Praktische Ausbildung

Die praktische Flugausbildung gliedert sich in drei Ausbildungsabschnitte:

  • Der erste Teil führt den Flugschüler bei gemeinsamen Flügen mit einem Fluglehrer im Doppelsitzer bis zur Alleinflugreife, Schwerpunkte sind das Starten un Landen sowie das sichere Fliegen im Nahbereich des Flugplatzes - der Platzrunde. Der krönende Abschluss sind die ersten 3 Alleinflüge in der ASK 21 - einer der aufregensten Momente im Fliegerleben.
  • Im zweiten Abschnitt baut der Schüler seine Fähigkeiten aus - sowohl im Alleinflug im Einsitzer als auch mit Fluglehrer im Doppelsitzer - er erlernt steilere Kurven, Ziellandungen und das Beherrschen besonderer Flugsituationen.
  • Im dritten Teil liegt der Focus auf dem Fliegen in der Thermik und dem Streckenflug.

Erfahrungsgemäß benötigen unsere Flugschüler bis zur Lizenz ca. 200 Starts an der Seilwinde und 25 Flugstunden. Die Ausbildung bis zur Segelfluglizenz dauert je nach Engagement des Flugschülers 2-3 Flugsaisons.

 

Die Segelflugausbildung kann durch Motorseglerflüge ergänzt und um die Berechtigung zum Start hinter Motorflugzeugen (Flugzeugschlepp) erweitert werden.

Theoretische Ausbildung

Die theoretische Ausbildung findet parallel zur praktischen Ausbildung statt. Das wichtigste Element ist jedoch ein einmaliger Kompaktkurs im Winter, der gemeinsam mit anderen Flugsportvereinen des unteren Niederrheins in Goch durchgeführt wird. In ca. 60 Unterrichtsstunden werden folgende Inhalte vermittelt:

  • Meteorologie,
  • Luftrecht,
  • Menschliches Leistungsvermögen,
  • Aerodynamik,
  • Navigation,
  • Verhalten in besonderen Fällen, und
  • Allgemeine technische Luftfahrzeugkunde.

Schnupperkurs

Wenn du die Schönheit des Segelflugs, unser Vereinsleben und die Bedingungen der Ausbildung vor einer Entscheidung für das faszinierende Hobby zunächst einmal kennen lernen möchtest, bist du gerne zu einem Schnupperkurs eingeladen. An zwei Tagen machst du beim Flugbetrieb mit und kannst 4 mal mitfliegen. Diesen Einstieg bieten wir zum Preis von 60,00 EUR an.